Franz Xaver Zach

Franz Xaver Zach, 1954 in Wien geboren, wuchs als Sohn eines Opernsängerehepaares in den USA, Australien und Österreich auf. Von 1975 bis 1978 besuchte er das Max Reinhardt Seminar in Wien und ging anschließend an das Staatstheater nach Stuttgart. Der damalige Intendant Claus Peymann holte ihn von 1979 bis 1986 nach Bochum. Anschließend ging Franz Xaver Zach an die Städtischen Bühnen Frankfurt. Er spielte in Peter Steins JULIUS CAESAR bei den Salzburger Festspielen und arbeitete als Schauspieler und Regisseur am Schauspielhaus in Mainz. Weitere Stationen waren 1992 das Theater Oberhausen, wo er u.a. MUTTERS COURAGE UND DIE GOLDBERGVARIATIONEN von George Tabori inszenierte, sowie ab 1996 das Düsseldorfer Schauspielhaus. Von 2000 bis 2006 war er wieder Ensemblemitglied am Schauspielhaus Bochum. Bei dem Liederabend A KISS IS JUST A KISS führte Franz Xaver Zach Regie. In UNTER STROM ist er zum ersten Mal im Kino zu sehen.

franz xaver zach

Kein Schwanz ist so hart wie das Leben. Reuter, weitere besondere Qualitäten unbekannt