julian pajzs

julian pajsz und beinfreiheit

Die Komposition der Filmmusik zu UNTER STROM war für mich eine ganz spezielle Herausforderung. Ich kann schon behaupten, dass ich ein Filmfreak bin, ich war ja auch ein paar Jahre Filmvorführer, aber einen Soundtrack zu einer rasanten Komödie herzustellen, ist schon etwas ganz Besonderes.

 

Zum Glück hatte ich den filmmusik-erprobten Thomas Mehlhorn an meiner Seite, der mir mit seinem Knowhow unter die Arme gegriffen hat und zudem die Stücke, die am Computer entstanden sind, beisteuerte, plus Schneiden, Mischen usw.

Die restliche kompositorische Arbeit, die Hauptthemen und alles, was mit Band einzuspielen war, hatte ich zu verantworten.

 

Ich habe also meine Jungs, Beinfreiheit, nach Chemnitz ins Studio geschleppt und wir haben dort das, was ich mit Thomas Mehlhorn vorbereitet habe, vor laufendem Film auf das Bild und Timecode genau eingespielt.

 

Das Witzige an der ganzen Geschichte ist, dass ich mich grundsätzlich nur mit modernem Jazz beschäftige und mein Vater, der Regisseur, mich hauptsächlich für das, was ich mal war - nämlich Avantgarde-Punk-Irgendwas -, engagiert hat. Beinfreiheit ist jedoch, wie der Name schon andeutet, ein reines „Free-Jazz-Quartett“. (Was immer das auch heißen mag.)

 

Mit dieser Voraussetzung gab es natürlich gewaltige Kontroversen zwischen Regisseur und Musik, also zwischen Sohn und Vater, aber wir haben uns dann irgendwo in der Mitte getroffen, was den Gestus des Films auch sehr stark beeinflusst hat.

 

Mehr Musik von Beinfreiheit und mir ist auf mySpace zu hören:
Beinfreiheit und Julian Pajzs oder auf meiner Webseite.

ich habe also meine jungs nach chemnitz ins studio geschleppt.

 

unter strom

 

 

 

 

unter strom

 

Thomas Mehlhorn

 

Geboren 1969, Kompositionsstudium in Weimar, Filmmusikstudium in Ludwigsburg. In seiner Funktion als Filmmusiker und Sounddesigner ist er verantwortlich für Spielfilme, Animationsfilme, Werbung, Imagefilme sowie die dazugehörige Tonmischung. Er spielt Klavier, Gitarre, Bass, Akkordeon, Blas- und Percussioninstrumente.

 

 

Julian Pajzs

 

Geboren 1987 in Weilheim in Bayern, bekam mit fünf eine Gitarre in die Hand gedrückt.
Unterricht an der Musikschule, dann privat bei Stefan Görgner, Martin Scales, Conrad Schrenk.
Meisterklassen bei Wolfgang Muthspiel, John Abercrombie, Wayne Brasel, Mundell Lowe.
Studiert seit Oktober 2007 Jazz Gitarre an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz bei Guido Jeszenszky.

 

 

Lukas Raumberger

 

Begann im Alter von acht Jahren an der Musikschule klassische Gitarre zu lernen.
Später wechselte er auf die elektrische Gitarre und fand dann schließlich im Alter von 15 Jahren durch den Einstieg in seine erste Rock Band den Weg zum E-Bass.
Mit 18 begann er, noch zusätzlich Kontrabass zu spielen und fand so auch den Jazz.
Seit 2006 studiert er Kontrabass/Jazz bei Wayne Darling an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz,
und spielt in Zahlreichen Bands und Formationen verschiedenster Stile.

 

 

Adrian Kleinlosen

 

Geboren 1897 in Wyk auf Föhr. Klassischer Posaunenunterricht ab dem achten Lebensjahr. Von 1998 bis 2007 bei Josef Antos in Husum, ab 2005 Jazzposaunenstunden bei Sebastian Hoffmann in Hamburg. Weitere Unterrichtseefahrungen bei u.a. Nils Wogram, Jim Pugh, Erik van Lier, Bart van Lier, Glenn Ferris, Henning Berg. Workshops bei u.a. Bob Brookmeyer, Root 70, Florian Ross, Jerry Bergonzi, Dave Liebman, Bill Dobbins, Jiggs Whigham. Gespielt mit u.a. Nils Landgren, Ed Neumeister, Herb Geller, Wolfgang Schlüter u.v.m.
Erfahrungen gesammelt im Landesjugendorchester Schleswig-Holstein, Landesjugendjazzorchester Schleswig-Holstein, BuJazzO, European Masterclass (Peter Herbolzheimer), Santa Clara County Honor Orchestra sowie bei JugendMusiziert Wettbewerben (Bindesbegegnung 2006). Tourneen durch u.a. die Ukraine, Bosnien, Rumänien, Bulgarien.
Ab Oktober 2007 Jazzposaunenstudium bei Ed Neumeister an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz.

 

 

Valentin Schuster

 

Jahrgang 1986, erst fünf Jahre Klavierunterricht, dann seit dem 12. Lebensjahr Schlagzeugunterricht an der örtlichen Musikschule.
Nach der Matura 14 Monate Präsenzdienst bei der Militärmusik Niederösterreich. Seit Oktober 2005 Studium Jazzschlagzeug und Instrumentalpädagogik an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz bei Wolfgang Tozzi und Howard Curtis.